Road Bike

Glitzernder Sonnenschein zwischen den Speichen im Tal des „Giro“

Es gibt einige gute Gründe, das radbegeisterte Val di Fiemme zu erkunden: den 50 km langen Dolomiti-Radweg, den Aufstieg zur Pampeago Alm, der schon fünfmal Etappenziel des Giro d’Italia war, die unzähligen Möglichkeiten von Radtouren mit unvergleichlich schönen Panoramablicken oder beim Radrennen Marcialonga Cycling teilnehmen, das bereits einen festen Platz in den Herzen der Radsportfans eingenommen hat.

Wenn der Winter gerade zu Ende geht, beginnen Radbegeisterte Straßen und Berge mit frisch geputzten Rädern und neuer Lust aufs Radeln wieder zu erobern.

Hier kann man in das Naturparadies der Latemar-Dolomiten und den Naturpark  Paneveggio-Pale di San Martino eintauchen.

Das Val di Fiemme wird vom Radweg der Dolomiten durchquert, der es mit dem Val di Fassa verbindet. Die Strecke beträgt circa 50 km von Molina di Fiemme nach Canazei und weist einen Höhenunterschied von nur 600 m auf.

Es ist der ideale Ausgangspunkt für alle Radfahrer, sich aufzuwärmen, bevor sie die Anstiege zu den Dolomitenpässen in Angriff nehmen. Die Touren führen über die vier Pässe der Sellaronda, zur Marmolata, in den Rosengarten, zu den Dolomiten Pale di San Martino, zum Rollepass mit  dem Gedenkstein des legendären Gino Bartali, bis in die Seenregion Levico und Kaltern.

to km
to hours
to m
14 Ergebnisse
Val di Cembra

Rennrad

Länge
66,0 km
Dauer
3 h
Schwierigkeiten
Medium
14 Ergebnisse

Alles, was Sie für Ihren Bike-Urlaub benötigen: