Bedingungen für die Pilzsuche

Bedingungen für die Pilzsuche - Val di Fiemme

Sammelberechtigung

Alle, die nicht ortsansässig oder nicht in der Provinz Trient geboren sind, müssen einen Erlaubnisschein beantragen und einen bestimmten Betrag, entsprechend der Dauer der Pilzsuche, bezahlen.
Das Val di Fiemme wurde in ein einziges Gebiet mit den Gemeinden von  Predazzo, Ziano di Fiemme,  Panchià, Tesero, Cavalese, Varena, Daiano, CaranoCastello und  Molina di Fiemme zusammengefasst. 

 

PREISE:

  • Für das Sammeln an 1 Tag: € 12,00
  • Für das Sammeln an 3 AUFEINANDERFOLGENDEN TAGEN: € 18,00
  • Für das Sammeln in EINER WOCHE: € 24,00
  • Für das Sammeln in ZWEI WOCHEN: € 36,00
  • Für das Sammeln  in EINEM GANZEN MONAT: € 55,00
  • Für das Sammeln in 90 TAGEN € 132,00
  • Für das Sammeln in 180 TAGEN € 264,00

 

​Bei Verstößen gegen die gesetzlichen und reglementierten Anordnungen über das Pilzsammeln, werden die behördlich vorgegebenen Sanktionen angewandt.

Bedingungen für die Pilzsuche - Val di Fiemme

Art und Weise, wie der Erlaubnisschein beantragt und der Betrag bezahlt werden muss

  • Eine Überweisung auf das Postgirokonto der Magnifica Comunità di Fiemme, Kontonummer: 16539389 ist möglich. Auf dem Zahlschein muss der genaue Zeitraum der Pilzsammlung und der Name des Sammlers vermerkt werden. 
  • Auch eine Überweisung auf das Bankgirokonto der Magnifica Comunità di Fiemme,IBAN IT64 S081 8434 6000 0000 5240 399 – Kreditinstitut: Cassa Rurale Valle di Fiemme ist möglich. Im Verwendungszweck muss der genaue Zeitraum der Pilzsammlung und der Name des Sammlers aufgeführt werden.
  • Auch im Falle einer Überweisung mit online-banking muss bei der Überweisung der genaue Zeitraum der Pilzsammlung und der Name des Sammlers mitgeteilt werden.
  • Bargeldzahlungen werden in den Büros der ApT des Val di Fiemme, nur an Werktagen angenommen.
  • Auch an den Geldautomaten BANCOMAT der Cassa Rurale di Fiemme (Predazzo, Ziano, Panchià, Tesero, Castello di Fiemme, Molina di Fiemme) und der Cassa Rurale Centrofiemme (Cavalese, Daiano, Varena, Veronza, Carano) kann der Betrag bezahlt werden.
  • Ebenso wickeln befugte Hotels oder Unterkünften die Bezahlung ab.

 

Bedingungen für die Pilzsuche - Val di Fiemme

Gemeinde von Valfloriana

  • Für das Sammeln an 1 TAG: € 15,00
    •    Für das Sammeln an 3 AUFEINANDERFOLGENDEN TAGEN: € 20,00
    •    Für das Sammeln in EINER WOCHE: € 30,00
    •    Für das Sammeln in ZWEI WOCHEN: € 40,00
    •    Für das Sammeln  in EINEM GANZEN MONAT: € 60,00

    Bei Verstößen gegen die gesetzlichen und reglementierten Anordnungen über das Pilzsammeln, werden die behördlich vorgegebenen Sanktionen angewandt.

Bedingungen für die Pilzsuche - Val di Fiemme

Art und Weise, wie der Erlaubnisschein beantragt und der Betrag bezahlt werden muss

  • Eine Überweisung auf das Postgirokonto der Gemeinde Valfloriana, Kontonummer: 14783385 ist möglich. Auf dem Zahlschein muss der genaue Zeitraum der Pilzsammlung und der Name des Sammlers vermerkt werden.
  • Barbezahlung im Häuschen in Rio delle Seghe, Valfloriana (in der Nähe des Sportplatzes) werden zu den Öffnungszeiten im Juli und August: jeden Tag von 6.30 Uhr bis 8.00 Uhr angenommen.
  • Barbezahlung im Rathaus von Valfloriana ist zu den Öffnungszeiten von Montag bis Freitag von 8.30 Uhr bis 12.00 Uhr möglich.

 

DER ERLAUBNISSCHEIN IST PERSÖNLICH UND DARF NICHT AN ANDERE WEITERGEBEN WERDEN

Bedingungen für die Pilzsuche - Val di Fiemme

Zur Seite GREEN E-MOTION »