Sicher Reisen

Die Dörfer des Val di Fiemme


Alle Ferienorte im Val di Fiemme / Fleimstal
landschaft-magie-trentino-fiemme-schnee

Alpe Cermis

Verpassen Sie nicht: im Winter die 7,5 km lange Olimpia-Piste, die längste der Dolomiten. Im Sommer die wilde Catena del Lagorai, zwischen Bergseen, Adlern und Murmeltieren.

Bellamonte

Verpassen Sie nicht: die charakteristischen Holzhütten inmitten der Lagorai-Kette und die "Enrosadira", den feurigen Sonnenuntergang in den Dolomiten über den Pale di San Martino.

Capriana

Verpassen Sie nicht: der Naturpark Monte Corno, eine geschützte Oase, ideal für Ausflüge und Wanderungen. Die Mühle von Meneghina, ein Museum der Traditionen und Erinnerungen eines jungen Mystikers.

Carano - Ville di Fiemme

Verpassen Sie nicht: der Weg der Cascatelle im Wald über Holzbrücken und Wasserwege und das Museum Casa Begna, in dem Sie traditionelle Gewohnheiten und Traditionen wiederentdecken können.

Castello di Fiemme

Verpassen Sie nicht: der faszinierende Rundweg des Brozin-Biotops, durch blühende Wiesen und Kiefernwälder und die alten Bauernhäuser mit Holzaußentreppen und sakralen Fresken.

Cavalese

Verpassen Sie nicht: der Parco della Pieve für einen Spaziergang unter jahrhundertealten Bäumen und der Palazzo della Magnifica Comunità di Fiemme mit einem Museum, um die tausendjährige Geschichte von Fiemme zu entdecken.

Daiano - Ville di Fiemme

Verpassen sie nicht: ein typischer Snack bei dem Maso dello Speck und ein Besuch des Zwiebelturms der gotischen St.-Thomas-Kirche aus dem Jahr 1761.

Masi di Cavalese

Verpassen Sie nicht: ein Spaziergang oder eine Radtour auf dem Radweg entlang des Flusses Avisio und ein Spaziergang zwischen alten Häusern und Scheunen, wo man verschiedene Bauernhoftiere treffen kann.

Molina di Fiemme

Verpassen Sie nicht: im Sommer ein Spaziergang oder eine Radtour auf dem Radweg entlang des Flusses Avisio, im Winter die Erkundung der Piste von Marcialonga mit den Langlaufskis.

Pampeago

Verpassen Sie nicht: 45 km Pisten des Ski Center Latemar und Respirart, der höchstgelegene Kunstpark der Welt, mit Werken von Land Art, Konzerten, Eröffnungen und Kunstpicknicks.

Panchià

Verpassen Sie nicht: die charakteristische "Ponte Vecchio" über den Avisio mit seinem Holzdach und den Spaziergang im Val Cavelonte, wo Sie einen monumentalen Baum sehen können.

Passo Lavazé

Verpassen Sie nicht: 80 Kilometer Langlaufpisten, die durch Nadelwälder führen, und Ausblicke auf den Rosengarten und den Latemar, die das Spektakel der "Enrosadira" bieten.

Predazzo

Verpassen Sie nicht: der Bosco che suona mit den resonanten Tannen, die so von berühmten Musikern genannt wurden, und das Geologische Museum der Dolomiten, in dem Sie mineralische Gesteine und Fossilien entdecken können.

Stava di Tesero

Verpassen Sie nicht: das Dokumentationszentrum Stava, um die Orte der Erinnerung an die Katastrophe von 1985 zu entdecken, und der Guagiola-Weg durch die Weiden und den Lärchenwald.

Tesero

Verpassen Sie nicht: Le corte de Tiezer, eine Nachstellung alter Handwerkskünste in den Höfen des Dorfes, und das Langlaufzentrum am Lago di Tesero, in dem drei Weltmeisterschaften im nordischen Skifahren ausgetragen wurden.

Valfloriana

Verpassen Sie nicht: der Karneval von Matòci, der jedes Jahr mit einem langen Umzug mit traditionellen Masken gefeiert wird, und der romantische Spaziergang durch den Birkenhain mit einem Besuch der Ställe.

Varena

Verpassen Sie nicht: 80 Kilometer Langlaufpisten auf dem Lavazé-Pass und ein Spaziergang zu den monolithischen Porphyrbrunnen, in denen eines der besten Trinkwasser fließt.

Ziano di Fiemme

Verpassen Sie nicht: im Sommer ein Spaziergang oder eine Radtour auf dem Radweg entlang des Flusses Avisio, im Winter die Erkundung der Marcialonga-Piste auf Langlaufskis.