Bellamonte

Bellamonte

1373 m

Bellamonte ist ein Ortsteil von Predazzo, der auch als der „Heuhügel“ des Fleimstals bezeichnet wurde. Heute ist Bellamonte ein sehr begehrtes Ausflugsziel, einerseits wegen seiner charakteristischen Hütten am Fuße der Lagorai Kette, andererseits wegen der atemberaubenden Sonnenuntergänge auf den Pale di San Martino. In Bellamonte ist es ein Muss, die unglaubliche Sammlung an bäuerlichen Arbeitsgeräten und Antiquitäten zu besichtigen die sich in einer alten Scheune befinden, dem Museum von Großvater Gustavo

Die Liftanlagen von Bellamonte - Alpe Lusia grenzen an den Naturpark von Paneveggio - Pale di San Martino. Dieser Park ist berühmt für sein Fichtenklangholz, welches zum Bau von Resonanzkörpern für Musikinstrumente gebraucht wird. Im nahegelegenen Ortsteil Paneveggio kann man das Besucherzentrum des Naturparks, die Hirsche im Gehege, den botanischen Wanderweg, eine durchsichtige Brücke, eine Hängebrücke und verschiedene Wanderrouten entdecken. Am nächsten an Predazzo gelegen sind die Wanderwege zur Festung Fort Dossaccio, die im zweiten Weltkrieg erbaut wurde, oder der Weg nach Colbricon, der berühmt für seine kleinen Seen ist, die zwischen Rhododendronbüschen liegen.

 

Sicher
reisen