RespirArt

Am Pampeago, in den schönen Trientiner Dolomiten, zwischen 2000 und 2200 m, liegt der weltweit höchstgelegene Kunstpark. Seine Werke sind ein besonderer Blickfang. Im Jahr 2011 wurde das Projekt von Beatrice Calamari und Marco Nones ins Leben gerufen. Hier entdeckt man Installationen die in einem Dialog mit den Almwiesen und dem zum UNESCO Weltnaturerbe zählenden Latemar-Dolomiten treten. Einige der Installationen ragen auch im Winter aus der Schneedecke und sind von der Piste „Agnello“ am Pampegao/Skicenter Latemar zu sehen.
Auf dem 3 km lange Rundweg, zwischen den Almwirtschaften Monte Agnello und Caserina, warten die von international bekannten Artisten geschaffenen zeitgenössischen Kunstwerke, wie die von Hidetoshi Nagasawa, bestaunt zu werden. Jedes Jahr wird der Park mit neuen Werken bereichert. Einige der Werke werden der Natur zurückgegeben, was auf die natürliche Zerstörung, beispielsweise im Winter durch die Last des Schnees, zurückzuführen ist. Der Kunstpark „RespirArt“ begeistert auch die Kleinsten mit Spielen aus Holz, die von den Kunstwerken inspiriert sind, und den Land Art-Workshops. Der Park ist bequem von Pampeago mit dem Sessellift „Agnello" oder zu Fuß erreichbar.
Jeden Sommer finden auch Konzerte und andere Veranstaltungen statt wie die des „RespirArt Day“, an dem die neuen Werke dem Publikum vorgestellt und feierlich eröffnet werden.

Kontakt

UFFICIO SKIPASS ALPE DI PAMPEAGO
Loc. Pampeago, 9
38038 Tesero
Sicher
reisen