Sicher Reisen

Abwechslungsreiches Radfahren im sonnigen Val di Fiemme

29.04.2019

BIKE-EVENT:  1. Ausgabe - Dolomitics 24 Stunden Radrennen! Das einzige non-stop Straßenradrennen in den Bergen!

RADEXPERTEN: die Dolomiti Lagorai Bike und Grand Tour mit noch mehr Radabenteuer!

SLOW-BIKE: E-Bikes werden immer beliebter. MOUNTAINBIKE: über Stock und Stein zum Ziel.

Radurlaub im Val di Fiemme bedeutet:

- aufsatteln und  die Dolomitenpässe erkunden

- auf den Spuren des Giro d’Italia radeln

- den 50 km langen Radweg genießen

- MTB-Touren auf unzähligen Forst- und Wanderwegen unternehmen

- oder einfach gemütlich mit dem E-Bike unterwegs sein. Dabei radelt man durch traumhafte Dolomitenlandschaft (UNESCO-Weltnaturerbe), wie die der Latemar-Gruppe oder des Naturparks Paneveggio-Pale di San Martino, aber auch durch faszinierenden Alpendörfer. Besonders eindrucksvoll  steht die Lagorai-Gebirgskette mit ihren dunklen Vulkanfelsen im Kontrast zu den bleichen Dolomiten. In dieser wildromantischen Berglandschaft verlaufen die Lagorai Bike-Touren bis auf 2.200 Höhenmetern.

Der 50 km lange Radweg führt durch das gesamte Val di Fiemme und Fassatal. In den Sommermonaten verkehrt auch der bequeme  Fiemme Fassa Bike Express. Die Hotels (3-4 Sterne)  haben sich auf die Bike-Urlauber eingestellt und bieten ein Rundum-Sorglospaket, unter anderem mit Bike-Abstellraum, abgestimmte kleine Mahlzeiten und Menüs für die Radsportler, Entspannungsmassagen, ausführliches Informationsmaterial rund um den Radsport, GPS Koordinaten zu Radtouren. Einige Hotels stellen auch E-Bikes zur Verfügung.

DOLOMITI LAGORAI BIKE TOUR

Mehr als 1200 km GPS-Off-Road Wege (Download kostenlos unter www.dolomitilagoraibike.it), durch Wälder, Wiesen, vorbei an Bergseen und durch die Naturparks Trudner Horn und Pale di San Martino. Die Wege erstrecken sich zwischen den Szenarien der Trientiner Dolomiten, entlang der Täler Fiemme, Fassa, Primiero, Valsugana und auf  der Hochebene von Pinè. Man kommt an  den Badeseen Levico, Caldonazzo, Baselga und Piazze vorbei, wo man sich abkühlen und die herrlichen Blicke auf die Dolomiten genießen kann.

Erfrischt geht die Tour weiter auf unberührten Territorien bis auf 2.200 Meter. Hier wird man von den steil  aufragenden  Gipfeln der Lagoraikette, den  zahlreichen Bergseen, die wie Perlen in der Berglandschaft liegen und den unendlichen Ausblicken auf die zum UNESCO-Weltkulturerbe zählenden Dolomiten des Latemar, Rosengarten, der Sellagruppe und der Pale di San Martino verzaubert.     

Die Dolomiti Lagorai Bike Tour bietet den Mountainbikern eine Reihe von Dienstleistungen, die von Unterkünften, Transfers, in Geschäften, Verleihstellen, an den Liftanlagen, bis zu  MTB-Schulen und -ausbildern reichen.

DOLOMITI LAGORAI BIKE GRAND TOUR

Die Dolomiti Lagorai Bike GRAND TOUR ist eine Mountainbike-Tour von 7 Tagen, die zirka sechs Monate im Jahr gefahren werden kann. Die Strecke  mit einer Länge von 400 km erstreckt sich zwischen 377 m und 2219 m. Natürlich kann man auch nur einzelne Teilstrecken fahren. Im Sommer besteht die Möglichkeit die Liftanlagen zu benutzen, die von Mitte Juni bis Ende September in Betrieb sind. Auf diese Weise erspart man sich einige Höhenmeter.

E-BIKE: VOM RADWEG ZUR EHEMALIGEN EISENBAHNTRASSE                               

Eine aktuelle europäische Studie hat gezeigt, dass 50 Prozent der Kurzstrecken von 3 bis 5 km  und 30 Prozent sogar unter 2 km motorisiert zurückgelegt werden. Die Förderung der Verwendung von E-Bikes bedeutet gesunde, umweltbewusste Lebensweise zu verbreiten. Das Val di Fiemme, mit seinem Öko-Projekt FiemmE-Motion bietet diese Möglichkeit mit geführten Ausflügen. Auch für all jene, die sich mit dem E-Bike vertraut machen möchten , stehen Bike- Lehrer zur Verfügung.

Mit dem E-Bike geht‘s einfach leichter. Längere Fahrten sind müheloser zu fahren und es ermöglicht eine konstante, den persönlichen Fähigkeiten angemessene  Kraftanstrengung.

Die E-BikeTouren reichen vom bequemen Radweg über die legendären Strecke der  ehemaligen Eisenbahntrasse „Vecia Ferovia“, bis in den herrlichen Naturpark  Paneveggio-Pale di San Martino (als GPX-Strecke zum Herunterladen auf www.dolomitilagoraibike.it/active-relax/bike-co/e-bike). Heute gibt es das E-Bike für jeden. Berge werden mühelos erklommen, die für viele mit  reiner   Muskelkraft nicht zu erreichen wären.

Interessant sind die Vorteile, die man  mit  der Trentino & FiemmE-motion Card erhält. Die Gästekarte ist einmalig, denn sie verwandelt die Kurtaxe in eine Schatztruhe von Dienstleistungen und täglichen Aktivitäten. Im Gegenzug für die Kurtaxe, die zwei Euro pro Nacht beträgt, bekommt man in den Unterkunftsbetrieben die Gästekarte Trentino & FiemmE-motion Card. Sie bietet kostenlose Leistungen für die Benutzung von Liftanlagen, Linienbusse und Shuttles, Wanderungen, Trekkkings, Kinderprogramme, Genuss-Touren per Rad, Abenteuerparks, Museumsbesuche, Eintritt in Burgen und Schlössern in Trentino und vieles mehr. 

Die Gästekarte Trentino & FiemmE-motion Card ist eine wahre Bereicherung für den Aufenthalt im Val di Fiemme.

DER DOLOMITEN-RADWEG

Der Radweg der Dolomiten führt durch das Val di Fiemme und Fassatal, in einer faszinierenden Landschaft von lieblichen Ortschaften, aufstrebenden Bergen, saftigen Wiesen und abgelegenen Bauernhöfen.  

Von Molina di Fiemme bis Canazei können fast 50 km bei einem Höhenunterschied von nur 600 m zurückgelegt werden.

Von der letzten Juni- bis zur ersten Septemberwoche verkehrt der bequeme „Fiemme Fassa Bike Express“. An 15 Haltestellen  kann man mit dem Rad ein- und aussteigen. So bietet sich die Möglichkeit, z. B. bei Schlechtwetter oder Müdigkeit, auf den Shuttlebus zurückzugreifen. Besitzer der Trentino & FiemmE-motion Card erhalten einen ermäßigten Fahrpreis.

Der Radweg eignet sich besonders für Familien mit Kindern und für Radler, die sich vor dem Erklimmen der Dolomitenpässe aufwärmen möchten. Vom Radweg aus führen Strßentouren in den Naturpark Paneveggio mit seinem Hirschgehe oder hinauf zu den berühmten Dolomitenpässen der Sellaronda.

DER RADPFAD IM NATURPARK

Im Naturpark Paneveggio/Pale di San Martino kann man auf dem neuen Rad- und Wanderpfad entlang des Gebirgsbachs Travignolo bis ins Gebiet Pian dei Casoni und ins herrliche Dolomitental Venegia radeln. Einkehr bieten die Sennereibetriebe, die verstreut im Bergtal liegen. Eine Verleihstelle für das MTB oder E-MTB findet man beim Besucherzentrum in Paneveggio, die von Mitte Juni bis Ende September geöffnet ist. Wer es gemütlicher mag, fährt mit dem Rad-Wander-Shuttle kostenfrei ins Venegia-Tal. Abwärts geht es dann leichter auf dem schattigen Weg, entlang des rauschenden Gebirgsbachs Travignolo. Speziell für Familien gibt es Preisvorteile. Ab zwei Radmieten, bekommt man ein Rad frei. Ermäßigungen erhalten auch Besitzer der Trentino & FiemmE-motion Card.

SPANNENDE BIKE-EVENTS

Val di Fiemme: Die interessantesten Straßenrad- und MTB-Rennen im Sommer 2016.

Dolomitics 24,  21. – 24.Mai 2016

Marcialonga Cycling Craft,  12. Juni 2016

Randolomitics,  9 – 10. Juli 2016

La Vecia Ferovia de la Val di Fiemme,  7. August 2016

Reiterjoch Trophäe,  18. September

1. DOLOMITICS 24

24 Stunden non-stop Dolomiten-Straßenradrennen

21. – 22. Mai 2016

Die Organisatoren des Amateur- Radrennens Randolomitics  sind für die erste Ausgabe des 24 Stunden Radmarathons gerüstet. Auf die Radsportler wartet eine extreme Herausforderung. Der Rundkurs von 28.2 km, mit einem Höhenunterschied von 1.250 m pro Runde,  verläuft am Fuße der Latemar Dolomiten, zwischen dem Reiterjoch (Passo Pampeago) und dem Lavazé Pass. Folgende Kategorien sind zugelassen: Herren, Damen, 2-er und 4-er Teams (auch gemischt).  Die beiden „Radüberflieger“ Omar Di Felice und Nico Valsesia  sind die offiziellen Testimonials des Wettbewerbs, der pure Spannung verspricht.

AUTOFREIES VAL DI FIEMME

8. Aktionstag zur Förderung umweltfreundlicher Mobilitätsformen.

Sonntag, 5. Juni 2016

Die einst utopische Vorstellung, eine Hauptstraße der Umwelt zuliebe zu schließen, wird im Val di Fiemme zum achten Mal wahr. Für einen Tag werden Straßen und Plätze für Bürger und Gäste wieder zurückerobert. Val die Fiemme ist bemüht, für alle Generationen eine optimale Umgebung zu schaffen und blickt in die Zukunft. Die Dolomiten-Straße SS 48 von Cavalese bis Predazzo bleibt von 10.00 bis 17.00 Uhr für den motorisierten Verkehr gesperrt und verwandelt sich in eine Erlebnismeile von Rad- und Kutschenfahrten, Konzerten, Spielen, Vorführungen, Verkostungen, Ausstellungen und Aufführungen.

10. MARCIALONGA  CYCLING CRAFT

Straßenradrennen hoch in den Dolomiten-Bergen

Sonntag, 12. Juni 2016

Das spannenden Radrennen in den Bergen der Dolomiten führt über drei Pässe (Lavazè, San Pellegrino, Valles), und durch drei Provinzen (Trentino, Bozen,  Belluno). Gestartet  wird in Predazzo. Die Langstrecke von 135 km weist einen Höhenunterschied von 3279 m auf. Für die kürzere Distanz sind 80 km, mit einem Höhenunterschied von 1894 m zurückzulegen. Rahmenveranstaltungen: Live-Musik,  Bike-Aperitif , Unterhaltung für Kinder und Nutella-Party, Expo mit Aktuellem rund ums Fahrrad.

Samstag, 11. Juni 2016: MINICYLCING in Predazzo, für Kinder und Jugendliche bis zu 16 Jahren.

www. macialonga.it

3. RANDOLOMITICS

Auf Tuchfühlung mit Langstrecken

9. – 10. Juli 2016

Die Randolomitics ist eine "neue" sportliche Erfahrung per Rad,  die Dolomitenpässe ohne Stress der Zeitnehmung und körperlichen Überanstrengung zu fahren.  Sie wurde von einer Gruppe von Freunden des Langstrecken-Radfahrens (Randonneur) gegründet, die sich nicht in Wettkämpfen messen, sondern lange Strecken zurücklegen wollen. 

Für die Ausgabe 2016 sind 3 Strecken mit unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen vorgesehen:

Easy Fleim - 117 km sind in 10 Stunden zurückzulegen, Fiemme     - 225 km, in 18 Stunden und  Dolomiti     - 412 km, in 40 Stunden.

Start ist in Lago di Tesero und Ziel am Pampeago. Die Dolomitenstraßen und –pässe haben im Ersten Weltkrieg und im Radsport Geschichte geschrieben.

Eine tolle Gelegenheit, in dieser geschichtsträchtigen und einzigartigen  Bergwelt seine Fähigkeiten auf die Probe zu stellen.

www.randolomitics.blogspot.it

20. „ LA VECIA FERROVIA DE LA VAL DE FIEME“

1300 Mountainbiker auf der alten Trasse der Fleimstalbahn

Sonntag, 7. August 2016, Auer - Molina di Fiemme

Bis in die Anfänge der 1960-er Jahre war das Val di Fiemme-Fleimstal mit dem Etschtal durch eine Eisenbahnlinie verbunden. Auf dieser legendären Strecke wird seit nunmehr 20 Jahren der beliebte MTB-Wettbewerb „La Vecia Ferrovia de la Val De Fieme“ veranstaltet.

Amateurradler, Radwanderer und E-Bike-Fahrer können die 40 km lange Strecke mit mehr oder weniger Wettkampfstress in Angriff nehmen. Gestartet wird um 9.30 Uhr in Neumarkt (Südtirol).

 Die Route führt entlang der alten Bahntrasse, über Brücken, durch Tunnel und herrliche Naturlandschaften bis Molina di Fiemme.  Als Hauptpreis winkt dieses Jahr ein Seat Ibiza. Veranstalter ist die Polisportiva Molina di Fiemme in Zusammenarbeit dem OK Südtiroler Firmenlauf. www.laveciaferovia.it

5. BERGRENNEN-ZEITFAHREN TESERO-PAMPEAGO

Bergkönig von Pampeago - ein begehrter Titel

Sonntag, 18. September 2016

Die Aufstiege zum Pampeago und dem Reiterjoch sind  bekannte Etappenzele unter den Radrennfahrern. Am 18. September können alle Radbegeisterten ihr Können auf den Spuren großer Champions messen.

Auf einer Strecke von 10,5 km sind 1000 Höhenmeter zu bewältigen. Start ist um 9.30 Uhr am Piazza Nuova in Tesero (1000 m) für alle Athleten, die bereit sind, diese schwierige Strecke in Angriff zu nehmen. Die Zischgalm-Hütte, am Pampeago-Pass (Reiterjoch, 2000 m) ist das ersehnte Ziel. Für diese Uphill-Challenge, die  aus drei Rennen besteht, ist es  das letzte Berg-Zeitfahren der Saison.

Veranstalter: Sportunion Litegosa, Panchià www.latemar.it

06.02.2021

Ihr Restaurant zu Hause

Hier finden Sie die Liste aller Restaurants und Pizzerien im Val di Fiemme, die einen Lieferservice anbieten.
18.05.2020

La Sportiva Stratos Mask

Das italienische Unternehmen gibt die Preise und Technologien der hygienischen Mundschutzmasken bekannt
21.11.2019

Ab auf die Piste!

Erster Vorgeschmack auf den Winter. Am Samstag, 23. und Sonntag, 24. November 2019 nehmen die Sessellifte “Agnello” am Pampeago, “Paradisi” und “Ferrari” am Rolle Pass, ihren Betrieb auf. Winteropening aller Skigebiete Fiemme-Obereggen, 30. November 2019.
05.11.2019

Fiemme-Obereggen, Neuheiten Winter 2019-2020

1. LOOX NEUES APRÈS SKI OBEREGGEN
2. NEUER 8ER-SESSELLIFT REITERJOCH „PININFARINA“
3. AUSBAU DER BESCHNEIUNGSANLAGEN
4. NEUE SKIHÜTTE EPIRCHER LANER ALM
5. 16 NEUE LANDARTWERKE
27.10.2019

Die Top 10 Wintererfreuden

Val di Fiemme begeistert seine Gäste mit zehn fantastischen Erlebnissen: Nachtskilauf unterm Sternenhimmel, Kunstgenuss entlang der Pisten, berauschende Abfahrten, Wildfährten lesen, das Alpenglühen der Dolomiten erleben, Abendessen im Hüttenzauber.
17.06.2019

Val di Fiemme - Hinauf in luftige Höhen

Täglich vom 15.06 bis 16.09.2019. Hier finden Sie alle Informationen zu den Betriebszeiten der Liftanlagen, einschließlich der Sonderöffnungszeiten zu Saisonende.