Informationsschreiben über die Verarbeitung Personenbezogener Daten

Privacy Policy

Unter Berücksichtigung der Prinzipien der Korrektheit, der Rechtmäßigkeit, der Transparenz, des Vertraulichkeitsschutzes und der Rechte der betroffenen Person hinsichtlich der Datenverarbeitung gemäß Artikel 13 der EU-Verordnung 2016/679 werden folgende Informationen zur Verfügung gestellt.

DATENVERANTWORTLICHE

Der Datenverantwortliche ist das Unternehmen AZIENDA PER IL TURISMO DELLA VALLE DI FIEMME SOC.CONS.R.L. mit Sitz in VIA FRATELLI BRONZETTI, 60 - 38033 CAVALESE (TN), Telefon +39 0462/241111, E-Mail privacy@visitfiemme.it, PEC [De-Mail] aptvaldifiemme@pec.it.

DATENSCHUTZBEAUFTRAGTER

Der Datenschutzbeauftragte gemäß Artikel 37 der EU-Verordnung 2016/679 ist unter folgender E-Mail erreichbar: dpo@studiogadler.it.

ZWECK UND RECHTSGRUNDLAGE DER DATENVERARBEITUNG

Die zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten können zur Ausübung folgender Dienstleistungen verwendet werden:

  • Durchführung von Förderungen des Tourismusimages des Territoriums;
  • Touristische Informations- und Servicedienstleistungen;
  • Vermittlung und Vorbestellung von Dienstleistungen und Tourismuspaketen mit Produkten aus der Autonomen Provinz Trient;
  • Beantwortung von Anfragen der betroffenen Person;
  • Anmeldung und Teilnahme an vom Datenverantwortlichen organisierten und/oder gesponserten Veranstaltungen;
  • Teilnahme an Wettbewerben, die vom Unternehmen APT Valle di Fiemme organisiert und gefördert werden;
  • Bereitstellung von Informationen, von Beratung und Reiseplanung sowie Organisation von maßgeschneiderten Reisen;
  • Versand von elektronischen Mitteilungen, die einen informativen und/oder verkaufsfördernden Inhalt besitzen;
  • Erfüllungspflichten, die das Gesetz und/oder Sicherheitsbehörden ggf. einfordern;
  • Rechtsausübungen, die der Datenverantwortliche ggf. einfordert (z. B. das Recht auf Verteidigung vor Gericht).


Die rechtliche Grundlage für die Verarbeitung der Daten fußt auf der Erfüllung der Dienstleistungen und den damit verbundenen Verpflichtungen, die die betroffene Person/der Nutzer anfordert, auf dem Artikel 130, Komma 4, der Gesetzesverordnung 196/2003 sowie im berechtigten Interesse des Datenverantwortlichen. Alle Daten das Zusenden elektronischer Mitteilungen (Newsletter), die hinsichtlich der vom Datenverantwortlichen angebotenen Dienstleistungen und Werbeinitiativen kommerzielle Inhalte aufweisen, dürfen nur mit vorab ausdrücklich und gesondert erteilter Einwilligung verarbeitet werden. Die rechtliche Grundlage der Datenverarbeitung fußt auf der namentlichen und freien Zustimmung der betroffenen Person.

METHODEN DER DATENVERARBEITUNG UND ENTSCHEIDUNG- ODER PROFILBILDUNGSPROZESS

Für die Datenverarbeitung werden auch elektronische und/oder automatisierte Geräte eingesetzt; auf diese Geräte haben nur autorisierte Personen Zugriff, und zwar unter ausnahmsloser Einhaltung der derzeit geltenden Vorschriften. Der Datenverantwortliche nutzt in keiner Weise zielgerichtete Entscheidungsprozesse, um personenbezogene Daten zum Profiling zu nutzen.

EMPFÄNGER UND EMPFÄNGERKATEGORIEN PERSONENBEZOGENER DATEN

Die Daten werden sowohl von zur Datenverarbeitung autorisierten Mitarbeitern und anderen Personen verarbeitet, die vom Datenverantwortlichen zur Ausübung seiner Tätigkeit beschäftigt werden, als auch von Dritten, die vom Datenverantwortlichen als verantwortliche Outsourcer für die externe Datenverarbeitung eingesetzt werden

ORT DER DATENVERARBEITUNG

Der Datenverantwortliche kann die Datenverarbeitung sowohl innerhalb der EU als auch in Drittländern ausführen..
Personenbezogene Daten werden in der Regel innerhalb der Europäischen Union verarbeitet. Einige Anwendungen der vom Eigentümer verwendeten Dienste können jedoch die Übermittlung personenbezogener Daten in die USA erfordern. Die Verarbeitung dieser Daten ist in den Artikeln 46 und / oder 49 der EU-Verordnung 2016/679 geregelt oder gegebenenfalls mit vorheriger ausdrücklicher Einwilligung der interessierten Parteien genehmigt.
Sollte dazu die Notwendigkeit bestehen, besitzt der Datenverantwortliche das Recht, den Ort zur Speicherung seiner Informationsdateien in Länder außerhalb der EU zu verlegen, wobei er bereits heute versichert, dass eine Übertragung der Daten nur in solche Nicht-EU-Länder erfolgt, deren Schutzniveau den geltenden Vorschriften entspricht.

ART DER DATENBEREITSTELLUNG

Zwar ist die Datenbereitstellung freiwillig, jedoch kann für den Fall, dass die zur Dienstleistungsausführung notwendigen Daten nicht bereit gestellt werden, die Dienstleistung nicht geleistet werden.

DAUER DER DATENSPEICHERUNG

Die Dauer der Datenspeicherung umfasst den zur Erfüllung der o. g. Zwecke erforderlichen und von den geltenden gesetzlichen Bestimmungen als unbedingt notwendig erachteten Zeitraum, ausgenommen bei explizitem Widerruf durch die betroffene Person.

RECHTE DER BETROFFENEN PERSON HINSICHTLICH DER DATENVERARBEITUNG

Gemäß den Artikeln 15, 16, 17, 18, 19, 20, 21, und 77 der EU-Verordnung wird die betroffene Person hiermit wie folgt informiert:

  • Sie besitzt hinsichtlich der sie betreffenden personenbezogenen Daten das Recht auf Zugang, Berichtigung, Löschung und Verarbeitungseinschränkung, Widerspruchsrecht gegen die Datenverarbeitung sowie das Recht, in den vorgesehenen Fällen die eigenen Daten an einen anderen Datenverantwortlichen übermitteln zu lassen;
  • Jede von der betroffenen Person beantragte Berichtigung, Löschung oder Verarbeitungseinschränkung teilt der Unterzeichnende allen Datenverantwortlichen mit, an die die personenbezogenen Daten übermittelt wurden, außer dies erweist sich als unmöglich oder als ein unverhältnismäßiger Aufwand;
  • Sie besitzt das Recht, eine Beschwerde bei den für den Schutz personenbezogener Daten zuständigen Aufsichtsbehörden unter Beachtung der Verfahren und Hinweise der offiziellen Behördenwebsite, www.garanteprivacy.it einzureichen. Die Rechteausübung unterliegt keinem formalen Zwang und ist kostenfrei.

Informationsschrift am 03.12.2019 aktualisiert.