Cavalese

Cavalese

1000 m

Cavalese befindet sich auf einer sonnigen Naturterrasse, direkt gegenüber der Lagorai-Kette. Der Zinnenkirchtum der Heiligen Sebastian Kirche überragt die ganze Ortschaft. Im historischen Zentrum findet man außerdem Läden mit Kunsthandwerk und Sportbekleidung, eine Disco, Pubs, eine Wein-Bar, schöne Restaurants, restaurierte historische Gebäude, elegante Villen und neue Sportanlagen.
Zusätzlich gibt es eine moderne Eishalle, wo man auch im Sommer Schlittschuh laufen kann und ein Hallenbad mit Außen- und Innenbecken. Die Liftanlage Alpe Cermis startet direkt im Dorf und bringt Skifahrer sowie Wanderer in luftige Höhen, wo man das außergewöhnliche Bergpanorama bewundern kann. 
Mit der Seilbahn kommt man auch zur Talsohle, von wo aus man im Sommer auf den Fahrradweg der Dolomiten und im Winter auf die Langlauf-Loipe der Marcialonga gelangt. Nur wenige Schritte vom Zentrum entfernt liegt der Pieve Park mit der erzpriesterlichen Kirche der Heiligen Jungfrau (1112) und der „Banco de la reson“, wo sich einst - wie im Parlament - die Vertreter der „Magnifica Comunità di Fiemme“ (Talgemeinde) vereinten. Die Magnifica Comunità di Fiemme ist eine Körperschaft die seit 1.000 Jahren die Wälder des Tals verwaltet. Im Gebäude der Magnifica Comunità werden heute Führungen und Theatervorführungen angeboten. Es verfügt über eine Gemäldeausstellung und einen Kerker aus dem 19. Jahrhundert. 
In einem anderen antiken Gebäude befindet sich das Zentrum für zeitgenössische Kunst und um das bewohnte Zentrum herum gibt es viele Möglichkeiten in der Natur spazieren zu gehen. Zu den am meisten besichtigten Sehenswürdigkeiten zählen der Wasserfall von Cavalese und die jahrhundertealte Tanne „Pezo del Gazolin“. 

 

 

Sicher
reisen