SucheWebcamWetterLifte
Top

Almen an den Hängen des Lagorai

Sover
Kategorie
Schwierigkeit
Mittel
Dauer
4:30
in Stunden
Distanz
11
in km
Empfohlene Zeitraum
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sept
Okt
Nov
Dez

Ein Weg durch hochgelegene Wälder, Alpweiden und kleinen Alphütten

Die von uns vorgeschlagene Route eignet sich für heiße Sommertage oder im Winter für Schneeschuhwanderungen, da sie auf einer Höhe, die von knapp 1500 Metern von der Baita Monte Pat startet und bis zu über 2000 Metern zum Monte Cogne verläuft.

Sie beginnt an der Baita Monte Pat, die man von Montesover aus mit dem Auto (oder zu Fuß über den Pfad SAT 468) erreichen kann. Von hier aus führt der Weg SAT 468 hinauf zur Malga Vernera, der einzigen noch aktiven Malga im gesamten Gebiet Val di Cembra. Hier können wir uns zwischen den grünen Blumenwiesen erholen, wo die Glocken weidender Kühe erklingen, oder das majestätische Panorama bewundern, wenn wir auf der Malga sitzen und den hier hergestellten Käse mit unvergesslichen Aromen probieren.

Unser Weg führt weiter auf einer fast ebenen Straße (Weg SAT 469A) und erreicht schnell die kleine Kirche der Alpenjäger. Von hier aus steigt man durch die Weiden zur Malga Vernera Alta auf, durchquert den Tannen- und Zirbenwald, kommt auf die Cimati-Lichtung und kann zum Kreuz des Monte Cogne aufsteigen.Vom Gipfel von Cogne schwenkt der Blick um 360 Grad auf die Piné-Hochebene, die Brenta-Gruppe, die Fassa-Dolomiten und die Lagorai-Kette.

Der Weg führt weiter in Richtung Passo Mirafiori und von dort aus nimmt man wieder den Weg SAT 468 in Richtung Malga Vasoni Alta. In der Ortschaft Camorè angekommen, mündet der Weg in einen bequemen Schotterweg, der uns zurück zur Malga Vernera Bassa und dann auf dem ersten Teil des Hinwegs zur Baita Monte Pat führt.

Routen-Daten
Mittel
Distanz
11,0 km
Dauer
4 h 30 min
Bergauf
700 m
Bergab
700 m
Technik
Kondition
Landschaft
Höchster Punkt
2.144 m
Niedrigster Punkt
1.493 m
Sicherheitshinweise

Obwohl dieser Weg weder besondere technische Schwierigkeiten noch gefährliche Abschnitte aufweist, empfehlen wir, immer und auf jeden Fall die allgemeinen Tipps zur Sicherheit beim Bergwandern zu beachten. 

  • Organisieren Sie die Reiserute
  • Wählen Sie eine Route aus, die zu Ihrer Vorbereitung past
  • Wählen Sie eine geeignete Ausrüstung aus
  • Konsultieren Sie die Wetterkarten bzw. Wettervorhersagen
  • Alleine zu wandern und klettern ist gefährlicher
  • Hinterlassen Sie Ihre Reiseroute und Ihre ungefähre Ruckkehrzeit
  • Zögern Sie nicht einem Profi zu vertrauten
  • Achten Sie auf die Hinweise und Signale die sie auf Ihre Route finden
  • Zögern Sie nicht um zu kehren
  • Im Falle eines Unfalles: rufen Sie die 112
Startpunkt
Baita Monte Pat (Sover)
Anreise

Folgen Sie von Montesover aus den Schildern nach Baita Monte Pat - Malga Vernera, um den Ausgangspunkt der Route zu erreichen.

Wo du parken kannst

Baita Monte Pat (Sover)

  • Trekkingschuhe oder Bergwanderschuhe
  • Wanderstöcke
Das könnte Dich interessieren
Ähnliche Touren entdecken
© Elisa B., APT Trento
Leicht
Giovo
Der Aussichtspunkt Dos Paion - Monte Corona
Distanz 6,0 km
Dauer 2 h 02 min
Bergauf 308 m
Bergab 308 m
© Federico Monegatti, APT Trento
Mittel
Lona-Lases
Spaziergang um den Lases-See und Umgebung
Distanz 4,7 km
Dauer 1 h 30 min
Bergauf 164 m
Bergab 162 m
© Syrio, Creative Commons
Valfloriana
Die kleinen Ortsteile des Valfloriana
Distanz 11,2 km
Dauer 4 h 30 min
Bergauf 650 m
Bergab 650 m
Wasserfall Cavalese | © F. Cerri, APT Val di Fiemme
Leicht
Cavalese
Auf Entdeckung eines der Naturjuwele im Val di Fiemme
Distanz 7,9 km
Dauer 2 h 45 min
Bergauf 203 m
Bergab 204 m
Sennalm Iuribello | © A. Campanile, APT Val di Fiemme
Leicht
Predazzo
Zur Sennalm Juribello und genussvoll rasten und staunen
Distanz 4,9 km
Dauer 1 h 30 min
Bergauf 90 m
Bergab 100 m
© Patrick Odorizzi, Rete di Riserve Val di Cembra Avisio
Leicht
Faver, Grauno, Grumes, Valda
Umrundung der Bauernhöfe “Masi di Grumes”
Distanz 6,8 km
Dauer 2 h 30 min
Bergauf 250 m
Bergab 250 m