SucheWebcamWetterLifte
Top

Die Schützengräben und das Biotop “Brozin” - Tour 923

Ville di Fiemme, Castello-Molina di Fiemme, Cavalese, Capriana
Kategorie
Schwierigkeit
Mittel
Dauer
3:00
in Stunden
Distanz
25.8
in km
Empfohlene Zeitraum
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sept
Okt
Nov
Dez
Panoramische Route, die durch breite Wiesen und Waldwege durch die Dörfer Le Ville - Daiano, Castello di Fiemme und Cavalese führt. Die Tour verbirgt einen unerwarteten militärischen Außenposten, der jetzt in der Vegetation getarnt ist.
Die Route schlängelt sich durch offene und luftige Wiesen und Weiden mit Blick auf die Lagorai-Kette. Es durchquert die kleinen Dörfer rund um Cavalese und taucht danach in den dichten Wald des Solombo-Gebiets. Nicht weit von hier entdecken Sie unerwartete Details, wie die Schötzengräben, die jetzt eins mit der Vegetation sind. Ein kurzer Waldspaziergang entlang dieser Kriegsüberresten führt zu einem strategischen Beobachtungspunkt auf der Dolomitenstraße. Ein Abschnitt des folgende Radweges durchquert ein besonders wertvolles Naturgebiet des Tals, das Brozin Biotop.
Weitere Informationen und nützliche Links
APT Val di Fiemme - Tel. +39 0462 241111 - info@visitfiemme.it - www.visitfiemme.it  
Routen-Daten
Mittel
Distanz
25,8 km
Dauer
3 h 00 min
Bergauf
600 m
Bergab
541 m
Technik
Kondition
Landschaft
Höchster Punkt
1.348 m
Niedrigster Punkt
920 m
Hinweis
Auch für E-MTB geeignet.
Sicherheitshinweise

VERHALTENSREGELN FÜR BIKER 

  1. Plant Eure Biketour mit Sorgfalt
  2. Ihr teilt den Weg mit anderen Benutzern. Lasst den Fußgängern den Vortritt
  3. Passt die Geschwindigkeit euren Fähigkeiten an
  4. Fahrt langsam auf Wanderwegen, überholt mit Höflichkeit und Respekt
  5. Fahrt nur auf ausgewiesenen und offenen Wegen
  6. Vermeidet schlammige Wege, um sie nicht weiter zu beschädigen
  7. Respektiert die Natur, den Weg, die Pflanzen und die Tiere
  8. Erschreckt die Tiere nicht
  9. Lasst keinen Müll zurück
  10. Respektiert öffentliches und privates Eigentum
  11. Fahrt nur mit funktionstüchtiger Ausrüstung
  12. Nehmt Regenkleidung mit
  13. Fahrt nicht allein durch einsame Gegenden
  14. Nehmt viele, schöne Bilder zurück nach Hause mit und zeigt sie Euren Freunden 

HELM IST PFLICHT!

 

Da sich die Bedingungen im Naturraum sehr schnell ändern können und von Naturphänomenen und Wetterumständen beeinflusst sind, weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass keine Garantie für die Aktualität der Inhalte übernommen werden kann. Deshalb hole dir bitte bevor du zur Tour aufbrichst die aktuellen Infos bei deinem Gastgeber, einem Hüttenwirt, einem Bergführer, bei den Besucherzentren der Naturparke oder im örtlichen Tourismusverein.

Startpunkt
Cavalese
Wegbeschreibung

Von Cavalese fährt man auf der Landesstraße Richtung Tesero. Nach ca. 2 km biegt man links ab (Agritur Perlaie) und fährt den asphaltierten Weg, der später in einen panoramareichen Wiesenweg übergeht, nach Varena.

Von dort kommt man auf den schönen Forstweg zwischen Wiesen und Wäldern nach Daiano. Aufmerksamkeit ist auf dem Porphyr gepflasterten Streckenabschnitt in Daiano geboten. Der steile Anstieg (über 15%) ist zwar kurz (300 m), jedoch ziemlich anspruchsvoll.

Nach 14 km in den Beinen, erinnert am Wegesrand eine Informationstafel aus Holz, dass man sich im einstigen Konfliktgebiet des Ersten Weltkriegs zwischen Österreich und Italien befindet. Hier beginnt ein schmaler Rundweg (Rad schieben), der an sieben ehemaligen österreichischen Militärposten vorbeiführt.

Die anschließende Abfahrt nach San Lugano sollte man vorsichtig und langsam angehen. In San Lugano angekommen, begibt man sich auf den Radweg und radelt Richtung Cavalese, zunächst vorbei am Biotop “Brozin” und später auf asphaltierter Straße durch den Ort Castello di Fiemme und weiter nach Cavalese.  

öffentliche Verkehrsmittel
Trentino Trasporti Linienbusse verbinden alle Dörfer von Val di Fiemme mit Cavalese.
Anreise

 Fahren Sie Richtung Cavalese.

 

Wo du parken kannst
Viele Parkplätze rund um den Startpunkt.

Was sollte man auf einer Fahrradtour mitbringen? 

  1. Ausreichende Wasserversorgung nach den eigenen Bedürfnissen (unter Berücksichtigung der Temperatur, Nachfüllmöglichkeiten, Länge und Dauer der Route)
  2. Snacks (z. B. Trockenfrüchte oder Riegel)
  3. Winddichte und regensichere Jacke
  4. Ersatzhemd und Socken
  5. Sonnencreme
  6. Sonnenbrille
  7. Fahrradhandschuhe
  8. Karte oder GPS-Gerät
  9. Erste-Hilfe-Kit
  10. Fahrradreparaturset zur Reparatur von mechanischen Unfällen

Sagen Sie immer jemandem, wo Sie unterwegs sein werden und wie lange Sie für deinen Ausflug geplant haben.

Dir Rufnummer für Notfälle ist europaweit die 112

Das könnte Dich interessieren
Ähnliche Touren entdecken
Trudner Hornalm | © A. Campanile, APT Val di Fiemme
Leicht
Capriana, Castello-Molina di Fiemme
Naturpark Trudner Horn: Capriana und Altrei - Tour 921
Distanz 16,3 km
Dauer 1 h 45 min
Bergauf 550 m
Bergab 550 m
Auf dem Weg | © M. Felgenhauer, APT Val di Fiemme
Mittel
Tesero, Ziano di Fiemme, Predazzo, Cavalese, Panchià, Ville di Fiemme
Bergtal Val di Stava und Guagiola - Tour 928
Distanz 38,0 km
Dauer 4 h 15 min
Bergauf 350 m
Bergab 1.460 m
Canvere | © APT Val di Fiemme
Mittel
Predazzo
Freeride Canvère - Tour 932b
Distanz 4,5 km
Dauer 20 min
Bergauf 23 m
Bergab 437 m
Latemar Runde | © F. Modica, APT Val di Fiemme
Mittel
Predazzo, Tesero
Latemar Runde - Tour 930
Distanz 37,1 km
Dauer 4 h 30 min
Bergauf 350 m
Bergab 1.480 m
© Altopiano di Piné e Valle di Cembra
Mittel
Castello-Molina di Fiemme, Capriana, Faver, Grauno, Grumes, Valda
875 Monte Corno - Trudner Horn
Distanz 24,1 km
Dauer 4 h 30 min
Bergauf 1.289 m
Bergab 1.289 m
© Altopiano di Piné e Valle di Cembra
Mittel
Faver, Grauno, Grumes, Valda
874 - Von Masi di Grumes über Gfrill (Cauria) zur Pozmauerhütte
Distanz 17,4 km
Dauer 4 h 30 min
Bergauf 811 m
Bergab 815 m