SucheWebcamWetterLifte
Top

Auf Entdeckung eines der Naturjuwele im Val di Fiemme

Cavalese
Kategorie
Schwierigkeit
Leicht
Dauer
2:45
in Stunden
Distanz
7.9
in km
Empfohlene Zeitraum
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sept
Okt
Nov
Dez
Eine üppige Tallandschaft mit weitläufigen Wiesen Weiden, Wäldern und dazwischen ein tosender Wasserfall.
Ausgangspunkt ist der Weiler Masi, der zur Gemeinde Cavalese gehört. Der liebliche Ort mit seinen Sträßchen und Gässchen, historischen Gebäuden und hübschen Villen bietet vom oberen Ortsteil einen schönen Blick auf das Tal. Allmählich lassen die Wohnhäuser Platz für Wiesen und Weiden, die bis auf die Hochfläche Salanzada reichen, die im Sommer mit grasenden Kühen und ihrem Glockengeläute belebt ist. Auf dem Pfad durch Wiesen, der später in den Wald und wieder Richtung Tal führt, kommt man direkt zum schönen Wasserfall von Cavalese. Sein frisches ungestümes Wasser stürzt von einem Felsvorsprung 50 m in die Tiefe. Den feinen Sprühnebel, den man in seiner Nähe verspürt, sollte man entspannt auf sich wirken lassen. Er ist Balsam für Lunge und Atemwege.
Weitere Informationen und nützliche Links

APT Val di Fiemme - Tel. +39 0462 241111 - info@visitfiemme.it - www.visitfiemme.it 

Routen-Daten
Leicht
Distanz
7,9 km
Dauer
2 h 45 min
Bergauf
203 m
Bergab
204 m
Technik
Kondition
Landschaft
Höchster Punkt
1.036 m
Niedrigster Punkt
834 m
Hinweis
Bestaunen Sie den Wasserfall vom Stahlsteg, der sich über den Felsvorsprung spannt und erleben Sie das stürzende Wasser hautnah von oben. Sicher werden dann auch Sie der Meinung sein, dass der Wasserfall ein eindrucksvolles Naturjuwel der Urlaubsregion Val di Fiemme ist.
Sicherheitshinweise

DIE 10 WANDERREGELN 

  1. Bereitet Eure Wanderung sorgfältig vor
  2. Wählt eine Wanderung, die Euer Kondition entspricht
  3. Wählt die geeignete Ausrüstung
  4. Beachtet die Wettervorhersagen
  5. Besser nicht alleine aufbrechen! Nehmt in jedem Fall ein Handy mit!
  6. Hinterlasst Informationen über Eure Wanderung und die Uhrzeit Eurer Rückkehr
  7. Bei Unsicherheit immer besser mit einem Wanderführer die Route unternehmen
  8. Achten auf Schilder und Hinweise am Wegesrand
  9. Bei Müdigkeit die Wnaderung nicht fortsetzen, sondern zurückkehren
  10. Im Notfall Rufnummer 112 wählen

Da sich die Bedingungen im Naturraum sehr schnell ändern können und von Naturphänomenen und Wetterumständen beeinflusst sind, weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass keine Garantie für die Aktualität der Inhalte übernommen werden kann. Deshalb hole dir bitte bevor du zur Tour aufbrichst die aktuellen Infos bei deinem Gastgeber, einem Hüttenwirt, einem Bergführer, bei den Besucherzentren der Naturparke oder im örtlichen Tourismusverein.

Startpunkt
Masi di Cavalese
Wegbeschreibung
In Masi, nach der Pfarrkirche zur Heiligen Dreifaltigkeit aus dem 18, Jhd., biegt man rechts in die Via Pizzoni ein und geht aufwärts auf asphaltierter Straße nach Salanzada. Bevor man zur Almsennerei kommt, zweigt man rechts ab und geht zunächst auf flachem Wiesenpfad bis zur Hirtenhütte. Davor biegt man rechts in den Waldweg ein, der zum Gebirgsbach Rio Val Moena führt und anschließend zum Baumdenkmal “Pezo del Gazolin”. Bald danach kommt man am Picknickplatz vorbei und zum Hauptzufahrtsweg ins Bergtal Val Moena. Dort angekommen, hält man sich rechts und talwärts erreicht man den schönen Wasserfall, den der Gebirsbach Rio Val Moena bildet. Auf dem angenehmen Fuß- und Radweg kehrt man wieder nach Masi zurück.
Anreise
Von Cavalese bis Masi (3 km).
Wo du parken kannst
Gegenüber der Bar Piccolo oder beim Fußballplatz.
Country Kinderwagen.
Das könnte Dich interessieren
Ähnliche Touren entdecken
Passo Oclini - Zwischen Weiß-und Schwarzhorn | © Staff Outdoor Val di Fiemme, APT Val di Fiemme
Leicht
Ville di Fiemme
Almlandschaft Jochgrimm, eingebettet zwischen dem Schwarz- und Weißhorn
Distanz 4,7 km
Dauer 1 h 30 min
Bergauf 160 m
Bergab 160 m
Kiefernspaziergang | © N. Delvai, APT Val di Fiemme
Leicht
Ville di Fiemme
Unterwegs auf dem Kiefernweg von Carano
Distanz 4,0 km
Dauer 1 h 20 min
Bergauf 140 m
Bergab 140 m
Cisloner Alm | © N. Delvai, APT Val di Fiemme
Leicht
Capriana
Cisloner Alm
Distanz 9,4 km
Dauer 3 h 00 min
Bergauf 300 m
Bergab 300 m
© Paolo Piffer, Rete di Riserve Val di Cembra Avisio
Mittel
Faver, Grauno, Grumes, Valda
Der Valda-See, ein hochgelegenes Torfmoor
Distanz 11,4 km
Dauer 4 h 30 min
Bergauf 650 m
Bergab 650 m
© Elisa Travaglia, Rete di Riserve Val di Cembra Avisio
Leicht
Cembra, Lisignago
Piz de le Agole, Balkon über dem Tal
Distanz 10,2 km
Dauer 3 h 30 min
Bergauf 600 m
Bergab 600 m
© Elisa Travaglia, Rete di Riserve Val di Cembra Avisio
Leicht
Giovo, Cembra, Lisignago
San Leonardo und die Felder von Lisignano
Distanz 4,6 km
Dauer 2 h 00 min
Bergauf 280 m
Bergab 280 m