SucheWebcamWetterLifte
Top

Dossi Bassi Bellamonte

Predazzo
Kategorie
Schwierigkeit
Leicht
Dauer
0:50
in Stunden
Distanz
2.4
in km
Empfohlene Zeitraum
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sept
Okt
Nov
Dez
Ein ruhiger Spaziergang in der Stille des verschneiten Waldes: dies ist der Dossi Bassi Pfad.
Ein Spaziergang im Wald befreit den Geist und wärmt das Herz. Das einzige Geräusch, das die Stille um Sie herum unterbricht, ist das Knirschen des Schnees unter Ihren Wanderschuhe. Der Duft von Fichtennadeln begleitet Ihren Spaziergang.
Weitere Informationen und nützliche Links

APT Val di Fiemme - Tel. +39 0462 241111 - info@visitfiemme.it - www.visitfiemme.it     

Routen-Daten
Leicht
Distanz
2,4 km
Dauer
50 min
Bergauf
30 m
Bergab
35 m
Technik
Kondition
Landschaft
Höchster Punkt
1.379 m
Niedrigster Punkt
1.351 m
Sicherheitshinweise

Sie sollten gewohnt sein, sich auf unregelmäßigem Boden in den Bergen zu bewegen. Es kann vorkommen, dass der Weg nicht schneefrei ist. Bei frischem Schnee empfehlen wir der Gebrauch von Schuhkrallen. Achten Sie bei frostigem Wetter besonders auf eventuelle vereiste Stellen.

Da sich die Bedingungen im Naturraum sehr schnell ändern können und von Naturphänomenen und Wetterumständen beeinflusst sind, weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass keine Garantie für die Aktualität der Inhalte übernommen werden kann. Deshalb hole dir bitte bevor du zur Tour aufbrichst die aktuellen Infos bei deinem Gastgeber, einem Hüttenwirt, einem Bergführer, bei den Besucherzentren der Naturparke oder im örtlichen Tourismusverein.

Startpunkt
Bellamonte
Wegbeschreibung

Nehmen Sie vom Bellamonte-Spielplatz, links vom Tennisplatz den "Dossi Bassi" Weg. Gehen Sie leicht in den Wald hinunter und biegen Sie dann rechts ab, wo Sie unter majestätischen Fichten den Sinnesweg treffen: hier können Sie im Sommer den Kontakt mit der Erde, den Nadeln von Bäumen, Steinen und Rinde barfuß erleben. Im Winter folgen Sie den Schildern an den Bäumen auf einem flachen Weg, der in der Ruhe des Waldes zum Belvedere Andreola führt: eine natürliche Terrasse bietet einen unglaublichen Blick auf das majestätische Pale di San Martino und das Travignolo-Tal mit seinem Bach.

Gönnen Sie sich eine kurze Pause um das Panorama zu bewundern, bevor Sie fortfahren. 

Ignorieren Sie weiter die Schilder nach Zaluna und gehen Sie weiter, bis Sie den Zaun einer privaten Hütte sehen: biegen Sie rechts ab und folgen Sie dem Zaun durch einen dünnen und manchmal sumpfigen Wald. Zu Ihrer Linken haben Sie als Referenz den Campingplatz, den Sie zwischen den Bäumen sehen. Ein Stück weiter sehen Sie einen Bienenstock; 20 Meter vorher führt Ihnen der Weg nach rechts, wo Sie leicht abwärts den Startweg überqueren. Gehen Sie nun Richtung Ausgangspunkt zurück.

öffentliche Verkehrsmittel
Man kann Bellamonte mit den Skibus von Cavalese und Predazzo erreichen.
Anreise
Von Cavalese fahren Sie zuerst zu Predazzo, dann biegen Sie Richtung Bellamonte und Passo Rolle.
Wo du parken kannst
Parkplatz entlang der Via Cece, in der Nähe des Ausgangspunkts.
Festes Schuhwerk, Wanderstöcke und warme Winterkleidung.
Das könnte Dich interessieren
Ähnliche Touren entdecken
Bellamonte | © G. Panozzo, APT Val di Fiemme
Mittel
Predazzo
Von Bellamonte zu den Alpe Lusia-Pisten
Distanz 9,0 km
Dauer 3 h 15 min
Bergauf 540 m
Bergab 540 m
Lieg Alm | © N. Delvai, APT Val di Fiemme
Leicht
Tesero, Ville di Fiemme
Von Lavazè Pass zur Liegalm
Distanz 5,2 km
Dauer 2 h 00 min
Bergauf 80 m
Bergab 80 m
© Elisa Franceschini, APT Trento
Leicht
Giovo, Cembra, Lisignago
Vom Lago Santo zum Roccolo del Sauch
Distanz 6,2 km
Dauer 2 h 10 min
Bergauf 287 m
Bergab 284 m
Canvere | © G. Panozzo, APT Val di Fiemme
Leicht
Predazzo
Die Holzhütten von Canvere und Malga Bocche
Distanz 9,1 km
Dauer 3 h 00 min
Bergauf 160 m
Bergab 160 m
Weihnachtskrippen im Wald | © M. Bellotto, APT Val di Fiemme
Leicht
Ziano di Fiemme
Weihnachtskrippen im Wald
Distanz 1,5 km
Dauer 45 min
Bergauf 80 m
Bergab 80 m
Jochgrimm | © N. Delvai, APT Val di Fiemme
Leicht
Ville di Fiemme
Die unendliche Aussicht vom Jochgrimm
Distanz 4,9 km
Dauer 1 h 30 min
Bergauf 165 m
Bergab 165 m