SucheWebcamWetterLifte
Top

Lusia Pass

Predazzo
Kategorie
Schwierigkeit
Mittel
Dauer
3:30
in Stunden
Distanz
9.3
in km
WSON
Empfohlene Zeitraum
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sept
Okt
Nov
Dez
Hinauf in luftige Höhen zur Schutzhütte Lusia, eingebettet in einer Berglandschaft mit weiten Horizonten.
Die Schutzhütte Lusia ist neben der herrlichen Aussicht auf die Fassertaler Dolomiten, die Palagruppe und die Gebirgskette Lagorai, auch als Ziel vieler schöner Wanderungen bekannt.
Weitere Informationen und nützliche Links

APT Val di Fiemme - Tel. +39 0462 241111 - info@visitfiemme.it - www.visitfiemme.it  

Alpe Lusia Bellamonte - Tel. +39 0462 576234 - bellamonte@alpelusia.it - www.alpelusia.it   

Routen-Daten
Mittel
Distanz
9,3 km
Dauer
3 h 30 min
Bergauf
510 m
Bergab
510 m
Technik
Kondition
Landschaft
Höchster Punkt
2.050 m
Niedrigster Punkt
1.541 m
Hinweis
Für diejenigen, die es gemütlicher mögen, nehmen die Kabinenbahn Bellamonte 3.0.
Sicherheitshinweise

DIE 10 WANDERREGELN 

  1. Bereitet Eure Wanderung sorgfältig vor
  2. Wählt eine Wanderung, die Euer Kondition entspricht
  3. Wählt die geeignete Ausrüstung
  4. Beachtet die Wettervorhersagen
  5. Besser nicht alleine aufbrechen! Nehmt in jedem Fall ein Handy mit!
  6. Hinterlasst Informationen über Eure Wanderung und die Uhrzeit Eurer Rückkehr
  7. Bei Unsicherheit immer besser mit einem Wanderführer die Route unternehmen
  8. Achten auf Schilder und Hinweise am Wegesrand
  9. Bei Müdigkeit die Wnaderung nicht fortsetzen, sondern zurückkehren
  10. Im Notfall Rufnummer 112 wählen

Da sich die Bedingungen im Naturraum sehr schnell ändern können und von Naturphänomenen und Wetterumständen beeinflusst sind, weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass keine Garantie für die Aktualität der Inhalte übernommen werden kann. Deshalb hole dir bitte bevor du zur Tour aufbrichst die aktuellen Infos bei deinem Gastgeber, einem Hüttenwirt, einem Bergführer, bei den Besucherzentren der Naturparke oder im örtlichen Tourismusverein.

Startpunkt
Ortschaft Castelir
Wegbeschreibung

Hinter der Kabinenbahn Bellamonte 3.0 geht man die Schotterstraße bergauf bis zur Bergstation. Dahinter verläuft rechts ein Pfad, der später in eine bequeme Forststraße mündet. Dort angekommen, bieget man links ab und folgt dem malerischen Forstweg zwischen Almweiden mit mäßigem Anstieg zur Lusia-Hütte.

Die Rückkehr erfolgt bis zum Bergrestaurant “Ciamp dele Strie” auf Weg Nr. 660. Auf Schotterweg geht man stets bergab, erreicht den Hinweg und wieder den Ausgangspunkt.

öffentliche Verkehrsmittel
Linienbus Trentino Trasporti von Predazzo bis Talstation Liftanlagen Bellamonte 3.0, Gebiet Castelir.
Anreise
Dolomitenstraße SS 48 bis Predazzo. Dann rechts auf Staatsstraße SS 50 Richtung Passo Rolle abbiegen. Nach der Ortschaft Bellamonte links ins Gebiet „Castelir" und zu den Liftanlagen abzweigen.
Wo du parken kannst
Großer, kostenfreier Parkplatz an der Talstation der Liftanlage.
Wanderschuhe, Regenjacke, Wanderstöcke, Getränke, Sonnencreme.
Das könnte Dich interessieren
Ähnliche Touren entdecken
Cristo Pensante Sonnenuntergang | © Staff Outdoor Val di Fiemme, APT Val di Fiemme
Mittel
Predazzo
Cristo Pensante - Christus Besinnungspfad
Distanz 10,8 km
Dauer 4 h 00 min
Bergauf 500 m
Bergab 500 m
Latemar | © G. Panozzo, APT Val di Fiemme
Mittel
Tesero, Predazzo
Torre di Pisa Hütte
Distanz 9,0 km
Dauer 5 h 00 min
Bergauf 800 m
Bergab 800 m
© Maurizio Fernetti, Rete di Riserve Val di Cembra Avisio
Leicht
Capriana
Rundweg zu den Lärchen in Prà del Manz
Distanz 6,9 km
Dauer 2 h 20 min
Bergauf 225 m
Bergab 225 m
Status
offen
© Stefano Campo, Rete di Riserve Val di Cembra Avisio
Leicht
Faver, Grauno, Grumes, Valda
Lac del Vedes, eine Schatzkammer der Biodiversitӓt
Distanz 14,6 km
Dauer 6 h 00 min
Bergauf 700 m
Bergab 700 m
Status
offen
Bait de le Vache | © N. Delvai, APT Val di Fiemme
Mittel
Predazzo
Monte Mulat - Der Hausberg von Predazzo
Distanz 9,4 km
Dauer 4 h 00 min
Bergauf 900 m
Bergab 900 m
Das Moena-Tal | © Staff Outdoor Val di Fiemme ND, APT Val di Fiemme
Mittel
Tesero, Cavalese
Ein Blick auf das Moena Tal
Distanz 6,2 km
Dauer 3 h 00 min
Bergauf 340 m
Bergab 340 m