SucheWebcamWetterLifte
Top

Rundwandeung Lusia Seen

Predazzo
Kategorie
Schwierigkeit
Mittel
Dauer
5:00
in Stunden
Distanz
13.1
in km
Empfohlene Zeitraum
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sept
Okt
Nov
Dez

Höhenwanderung zwischen blumenübersäten Bergwiesen und großartigen Ausblicken auf die Dolomiten Pale di San Martino und Lagoraikette.

Die Tour führt teilweise durch ehemaliges Kriegsgebiet des Ersten Weltkriegs. Stollen, Überreste von Kasernen Laufgräben und Stacheldrahtverhaue sind Zeitzeugen dieser traurigen Geschichte.

Auf dem panoramareichen Weg, der meist über 2000 m Meereshöhe verläuft, sieht man nicht selten Adler am Himmel kreisen und die eleganten Gämsen, die flink von Fels zu Fels springen.

Weitere Informationen und nützliche Links

APT Val di Fiemme - Tel. +39 0462 241111 - info@visitfiemme.it - www.visitfiemme.it 

Alpe Lusia Bellamonte - Tel. +39 0462 576234 - bellamonte@alpelusia.it - www.alpelusia.it  

Routen-Daten
Mittel
Distanz
13,1 km
Dauer
5 h 00 min
Bergauf
600 m
Bergab
600 m
Technik
Kondition
Landschaft
Höchster Punkt
2.418 m
Niedrigster Punkt
1.899 m
Hinweis

Nehmen Sie sich Zeit und genießen Sie die wunderbaren Aussichten. Besonders schön ist der Blick von der Lusia Scharte auf die lieblichen Lusia-Bergseen und von der Sennalm Bocche auf die Pala-Dolomiten und den Colbricon, der den östlichesten Gipfel der Lagoraikette bildet.

Sicherheitshinweise

DIE 10 WANDERREGELN

  1. Bereitet Eure Wanderung sorgfältig vor
  2. Wählt eine Wanderung, die Euer Kondition entspricht
  3. Wählt die geeignete Ausrüstung
  4. Beachtet die Wettervorhersagen
  5. Besser nicht alleine aufbrechen! Nehmt in jedem Fall ein Handy mit!
  6. Hinterlasst Informationen über Eure Wanderung und die Uhrzeit Eurer Rückkehr
  7. Bei Unsicherheit immer besser mit einem Wanderführer die Route unternehmen
  8. Achten auf Schilder und Hinweise am Wegesrand
  9. Bei Müdigkeit die Wnaderung nicht fortsetzen, sondern zurückkehren
  10. Im Notfall Rufnummer 112 wählen

Da sich die Bedingungen im Naturraum sehr schnell ändern können und von Naturphänomenen und Wetterumständen beeinflusst sind, weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass keine Garantie für die Aktualität der Inhalte übernommen werden kann. Deshalb hole dir bitte bevor du zur Tour aufbrichst die aktuellen Infos bei deinem Gastgeber, einem Hüttenwirt, einem Bergführer, bei den Besucherzentren der Naturparke oder im örtlichen Tourismusverein.

Startpunkt
Liftanlagen Bellamonte - Castelir
Wegbeschreibung

In Bellamonte, Gebiet Castelir fahren Sie am besten mit der Kabinenbahn Bellamonte 3.0 bis zur Bergstation und gehen dann den schmalen Weg bergauf bis Sie die Schotterstrasse Nr. 623 erreichen. Auf diesen wandern Sie links zur Schützhütte Lusia, die direkt am Lusia Pass auf 2056 m Meereshöhe liegt (Einkehrmöglichkeit). Dort schlagen Sie Weg Nr. 633 ein, der teils auf altem Militärpfad des Erste Weltkrieges zur Lusia Scharte (2056 m) führt, die einen herrlichen Ausblick auf die Dolomiten Pale di San Martino, die Lusia Seen, die in einem Becken eines alten Vulankraters liegen und die Gebirgskette Lagorai mit ihren eindruckvollsten Gipfeln bietet. Von der Scharte führt der Weg bergab zum Biwak Redolf am größeren Lusia See (der kleinere liegt etwas östlicher). Nun folgen Sie Weg Nr. 621, der zur bewirtschafteten Sennalm Malga Bocche (1946 m) leitet. Die Liftanlagen erreichen Sie wieder auf der bequemen Forststraße  Nr. 623.

öffentliche Verkehrsmittel
Linienbus Trentino Trasporti von Predazzo bis Talstation Liftanlagen, Gebiet Castelir.
Anreise
Von Predazzo auf SS 50 Richtung Rollepass. Ca. 400 m nach Bellamonte, links abbiegen zu den Liftanlagen Castelir.
Wo du parken kannst
Großer, kostenfreier Parkplatz an der Talstation der Liftanlagen.

Wanderschuhe, Regenjacke, Wanderstöcke, Getränke, Sonnencreme

Das könnte Dich interessieren
Ähnliche Touren entdecken
© Federico Monegatti, APT Trento
Mittel
Cembra, Lisignago
Zum "Piz delle Agole" und dem Kirchlein S. Leonardo
Distanz 10,8 km
Dauer 4 h 45 min
Bergauf 660 m
Bergab 661 m
© Paolo Piffer, Rete di Riserve Val di Cembra Avisio
Leicht
Faver, Grauno, Grumes, Valda
Von der Ortschaft Ponciach zum Torfmoor des Sees Lago di Valda.
Distanz 9,8 km
Dauer 4 h 30 min
Bergauf 500 m
Bergab 500 m
Status
offen
Cristo Pensante Sonnenuntergang | © Staff Outdoor Val di Fiemme, APT Val di Fiemme
Mittel
Predazzo
Cristo Pensante - Christus Besinnungspfad
Distanz 10,8 km
Dauer 4 h 00 min
Bergauf 500 m
Bergab 500 m
© Alessandro Cristofoletti, APT Trento
Mittel
Capriana, Faver, Grauno, Grumes, Valda
Trekking der alten Seen - 2. Tag
Distanz 12,1 km
Dauer 4 h 15 min
Bergauf 385 m
Bergab 216 m
Bait de le Vache | © N. Delvai, APT Val di Fiemme
Mittel
Predazzo
Monte Mulat - Der Hausberg von Predazzo
Distanz 9,4 km
Dauer 4 h 00 min
Bergauf 900 m
Bergab 900 m
© Altopiano di Piné e Valle di Cembra
Mittel
Sover, Faver, Grauno, Grumes, Valda
Weg des alten Handwerks
Distanz 13,3 km
Dauer 6 h 00 min
Bergauf 836 m
Bergab 810 m