SucheWebcamWetterLifte
Top

Spaziergang um den Lases-See und Umgebung

Lona-Lases
Kategorie
Schwierigkeit
Mittel
Dauer
1:30
in Stunden
Distanz
4.7
in km
Empfohlene Zeitraum
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sept
Okt
Nov
Dez

Wanderung am Ufer des Lases Sees mit vielen Sehenswürdigkeiten zu entdecken...

Empfohlene Route für Liebhaber der Naturwissenschaften und Familien: Die zahlreichen Informationstafeln entlang des Weges bieten Gelegenheit, das besondere lokale Ökosystem kennenzulernen und zu vertiefen: Biotope, Bergrücken, Trockenmauern, Eislöcher und auch mehr.
Weitere Informationen und nützliche Links
Ufficio Turistico Cembra - Tel. +39 0461 683110 - info@visitvaldicembra.it – www.visitvaldicembra.it  
Routen-Daten
Mittel
Distanz
4,7 km
Dauer
1 h 30 min
Bergauf
164 m
Bergab
162 m
Technik
Kondition
Landschaft
Höchster Punkt
793 m
Niedrigster Punkt
635 m
Hinweis
Entlang der vorgeschlagenen Route können Sie den ganzen Lases-See beobachten und dabei die reiche Flora und Fauna, das Biotop «palù redont» und das "Val Fredda (kaltes Tal)" mit dem charakteristischen Phänomen der Eisloch bewundern.
Sicherheitshinweise

Der Weg ist auch für Familien mit Kinder geeignet, aber nicht mit Kinderwagen. Der letzte Abschnitt des Weges hat steile Stufen. 

 

DIE 10 WANDERREGELN

  1. Bereitet Eure Wanderung sorgfältig vor
  2. Wählt eine Wanderung, die Eure Kondition entspricht
  3. Wählt die geeignete Ausrüstung
  4. Beachtet die Wettervorhersagen
  5. Besser nicht alleine aufbrechen! Nehmt in jedem Fall ein Handy mit!
  6. Hinterlasst Informationen über Eure Wanderung und die Uhrzeit Eurer Rückkehr
  7. Bei Unsicherheit immer besser mit einem Wanderführer die Route unternehmen
  8. Achten auf Schilder und Hinweise am Wegesrand
  9. Bei Müdigkeit die Wanderung nicht fortsetzen, sondern zurückkehren
  10. Im Notfall Rufnummer 112 wählen
Startpunkt
Lases See – Rasenstrand
Wegbeschreibung

In der Nähe der Landstrasse findet man eine Informationstafel im Landschaftsschutzgebiet Lona-Lases. Am Strand angekommen, beginnen wir die Tour im Uhrzeigersinn und fahren dann nach Osten durch einen schönen Spaziergang. Wir fahren nun in Richtung Dorf (gelbe Pfeil) und kommen an einer Kreuzung mit einem Brunnen an, wandern in nordöstlicher Richtung weiter und folgen den Schildern nach «Palù redont. » An der zweiten Kreuzung angekommen (mit einem Blechwerkzeuglager) folgen wir geradeaus (und nicht rechts Richtung "Val Fredda") und an der nächsten Gabelung biegen wir links ab. 

In «Palù Redont» angekommen, einem interessanten Amphitheater-Biotop mit einem Durchmesser von 130-150 Metern, biegen wir auf einen ansteigenden Weg mit Wegweisern nach «Doss Costei» ein (immer den gelben Pfeilen folgen, die auf Holzstämmen gezeichnet sind) und biegen vor der Landstrasse nach rechts ab und kommen zu einem Feld mit kleinen Früchten. Wir gehen ein wenig weiter und biegen auf einen Forstweg nach links und dann auf einen anderen rechts ab. Folgen Sie nur diese Straße, nicht die beiden Strassen, die wir auf dem Weg nach rechts treffen werden; Der Weg macht Kurve und erreicht eine grosse Informationstafel über das Biotop Lona-Lases. Von dort aus folgen wir den Schildern in Richtung «Val fredda» und nehmen einen Forstweg. Bei einem Spaziergang durch das "Val fredda" ist es leicht, die Herkunft des Namens und den Charme dieser Ort an heissen Sommernachmittagen zu verstehen. 

Nachdem wir einen Porphyrsteinbruch hinter uns gelassen haben, folgen wir den Schildern zum «sentiero circumlacuale» und geniessen weiterhin die Aussicht auf den See. Dies ist der panoramischste Abschnitt der vorgeschlagenen Tour, aber auch der technischste: Tatsächlich verläuft der Abstieg über einen Weg mit manchmal sogar steilen Stufen. Passen Sie auf! Die Tour geht weiter, vorbei an einem kleinen rosa Haus und weiter durch das Schilf auf dem Steg, der das Biotop südlich des Sees durchquert, zusammen mit einiger typischer Seevögel. Für kurze Strecken stoppt der Weg am Ende an und verläuft neben der Landstrasse. Am schönen Strand angekommen, kehren Sie schnell zum Parkplatz zurück.

öffentliche Verkehrsmittel
Vom Busbahnhof Trient nehmen Sie die Linie B103 in Richtung Cavalese (Trient – Civezzano – Sover – Cavalese) und steigen Sie in Lona Lases aus.
Anreise
Von der Brennerautobahn A22 (von Süden kommend Ausfahrt Trento Sud – von Norden kommend Ausfahrt Trento Nord) und von der Brennerautobahn 12 fahren Sie auf der S. S. 47 des Valsugana nach Pergine Valsugana – Padua bis zur Abzweigung von Mochena nach Hochebene Piné, dann auf der S. P. 71 in Richtung Lona-Lases. Vor dem Ort Lases sieht man den See und mehrere Parkplätze auf der linken Seite der Strasse.
Wo du parken kannst
Parkplatz links vor der Ortschaft Lases
Wanderschuhe, Regenjacke, Getränke, Sonnencreme.
Das könnte Dich interessieren
Ähnliche Touren entdecken
© Elisa Travaglia, Rete di Riserve Val di Cembra Avisio
Leicht
Cembra, Lisignago
Piz de le Agole, Balkon über dem Tal
Distanz 10,2 km
Dauer 3 h 30 min
Bergauf 600 m
Bergab 600 m
Kiefernspaziergang | © N. Delvai, APT Val di Fiemme
Leicht
Ville di Fiemme
Unterwegs auf dem Kiefernweg von Carano
Distanz 4,0 km
Dauer 1 h 20 min
Bergauf 140 m
Bergab 140 m
© Rete di Riserve Val di Cembra Avisio
Mittel
Sover
Almen an den Hängen des Lagorai
Distanz 11,0 km
Dauer 4 h 30 min
Bergauf 700 m
Bergab 700 m
© Responsabile Ufficio Altopiano di Piné SS, APT Trento
Leicht
Faver, Grauno, Grumes, Valda
Zur Schutzhütte Potzmauer
Distanz 4,8 km
Dauer 1 h 30 min
Bergauf 300 m
Bergab 300 m
Krabesalm | © D. Gardener, APT Val di Fiemme
Leicht
Ville di Fiemme, Castello-Molina di Fiemme
Eine Wanderung mit Einkehr in die Krabesalm zu einem Lupinenkaffee
Distanz 3,4 km
Dauer 1 h 30 min
Bergauf 160 m
Bergab 160 m
Lokales Reservat des Avisio-Flusses | © G. Panozzo, APT Val di Fiemme
Leicht
Ziano di Fiemme, Predazzo
Naturreservat Avisio
Distanz 6,0 km
Dauer 1 h 45 min
Bergauf 50 m
Bergab 50 m