SucheWebcamWetterLifte
Top

Wandern mit Kinderwagen vom Lavazè Joch zur Liegalm

Tesero, Ville di Fiemme
Kategorie
Schwierigkeit
Leicht
Dauer
1:20
in Stunden
Distanz
5
in km
Empfohlene Zeitraum
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sept
Okt
Nov
Dez

Vom Lavazè Joch (1830 m) aus bieten sich unzählige Wandermöglichkeiten, darunter auch die Liegalm, die besonders bezaubernde Panoramablicke bietet. Der einfache, nicht sehr lange Spazierweg verspricht Genuss für Auge und Gaumen.

Die Lavazè-Hochebene, ein klassisches Ziel für Wanderer und Spaziergänger, öffnet großartige Blicke zu den berühmten Gipfeln des Rosergartens und den Latemar-Dolomiten, bis hin zu den beiden "Hörnern", dem Schwarzhorn (2439 m) aus dunklem Porphyrgestein bestehend, und ihm gegenüber dem Weisshorn (2316 m), das sich aus kalkhaltigem Dolomitgestein zusammensetzt. Nachdem das Auge mit der landschaftlichen Schönheit verwöhnt worden ist, empfehlen wir, auch den Gaumen zu befriedigen. Dazu ladet die Liegalm (1735 m) mit ihren vielen kulinarischen Köstlichkeiten ein. Neben der Alm befindet sich der Stall, wo die Kühe nicht eine Nummer sondern einen Namen haben. 

Weitere Informationen und nützliche Links

APT Val di Fiemme - Tel. +39 0462 241111 - info@visitfiemme.it - www.visitfiemme.it   

Lavazè Spettacolo della Natura - Tel. + 39 0462 230447 - info@lavaze.com - www.lavaze.com   

Routen-Daten
Leicht
Distanz
5,0 km
Dauer
1 h 20 min
Bergauf
80 m
Bergab
80 m
Technik
Kondition
Landschaft
Höchster Punkt
1.810 m
Niedrigster Punkt
1.735 m
Hinweis

Neugierige Kinder zieht es magisch zu den Tieren, deren Glockengeläute nicht zu überhören ist.

Sicherheitshinweise

DIE 10 WANDERREGELN 

  1. Bereitet Eure Wanderung sorgfältig vor
  2. Wählt eine Wanderung, die Euer Kondition entspricht
  3. Wählt die geeignete Ausrüstung
  4. Beachtet die Wettervorhersagen
  5. Besser nicht alleine aufbrechen! Nehmt in jedem Fall ein Handy mit!
  6. Hinterlasst Informationen über Eure Wanderung und die Uhrzeit Eurer Rückkehr
  7. Bei Unsicherheit immer besser mit einem Wanderführer die Route unternehmen
  8. Achten auf Schilder und Hinweise am Wegesrand
  9. Bei Müdigkeit die Wnaderung nicht fortsetzen, sondern zurückkehren
  10. Im Notfall Rufnummer 112 wählen

Da sich die Bedingungen im Naturraum sehr schnell ändern können und von Naturphänomenen und Wetterumständen beeinflusst sind, weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass keine Garantie für die Aktualität der Inhalte übernommen werden kann. Deshalb hole dir bitte bevor du zur Tour aufbrichst die aktuellen Infos bei deinem Gastgeber, einem Hüttenwirt, einem Bergführer, bei den Besucherzentren der Naturparke oder im örtlichen Tourismusverein.

Startpunkt
Lavazè Pass
Wegbeschreibung

Wir fahren zunächst zum Lavazè Joch (1830 m), wo wir ohne Probleme Parkmöglichkeiten finden. Wir begeben uns gleich auf Weg 9, gehen den hübschen kleinen See entlang, der Ruhe und Frieden ausstrahlt und uns in eine angenehme Stimmung versetzt. Bald danach haben wir den See aus unserem Blickfeld verloren. Schöne grüne Almwiesen breiten sich aus. Im Westen erheben sich das Schwarzhorn (2439 m) und das Weißhorn (2317 m). Dazwischen liegt sanft eingebettet das Jochgrimm (2000 m). Nach 15 Minuten auf flachem, entspannendem Wiesenweg erreichen wir den Waldrand. Nun geht es teils durch den Wald, der 2018 durch den Sturm “Vaia” überwältigende Schäden erlitten hat, sanft bergab. Mühelos folgen wir dem gut markierten Weg, der uns nach einer markanten Rechtskurve zu einer grünen Lichtung führt, von der das Dach unseres Ausflugsziels, die Liegalm, schon zu sehen ist.

Die Almwirtschaft, eine schöne Holzkonstruktion, ist einladend und empfängt uns mit vielen Tischen, auch im Freien, wo wir ausgezeichnete Speisen genießen können. Ohne Probleme darf man auch den mitgebrachten Proviant verzehren. Zudem steht für unsere Kinder in Sichtweite ein schöner Spielplatz bereit.

Die Alm ist Ausgangspunkt zu weiteren lohnenden Wanderungen wie z. B. zur Auerleger Alm (einfach) oder den längeren, abwärts verlaufenden Weg Richtung Schwarzenbach. Wir aber entscheiden uns, nach angenehmer Rast, denselben Weg zurückzugehen. Der idyllisch gelegene See am Lavazè Joch verlockt uns noch zu einer kleinen Pause. Unsere Kinder werden sich freuen, denn Wasser ist für sie immer eine Attraktion.

Text von Azzurra Forti - BabyTrekking

öffentliche Verkehrsmittel
In den Sommermonaten von Cavalese bis Lavazè Joch.
Anreise
Von Cavalese über Daiano und Varena zum Lavazè Joch.
Wo du parken kannst
Kostenfreie Parkplätze am Lavazè Joch.

Wir empfehlen den Spaziergang mit Country-Kinderwagen zu unternehmen.

Wanderschuhe, Regenjacke, Getränke, Sonnencreme.

Das könnte Dich interessieren
Ähnliche Touren entdecken
© Daniela Bazzani, APT Trento
Mittel
Sover
Von Baita Monte Pat bis Malga Vernera
Distanz 2,3 km
Dauer 55 min
Bergauf 182 m
Bergab 182 m
Spielplatz "Giocabosco" (Pra del Manz) | © M. Bussolon, APT Val di Fiemme
Leicht
Capriana, Castello-Molina di Fiemme
Erlebnisweg durch den schönen Lärchenwald nach Altrei
Distanz 6,4 km
Dauer 2 h 00 min
Bergauf 60 m
Bergab 60 m
© Daniela Mortara, APT Trento
Leicht
Giovo
Palù di Giovo – Kirche San Giorgio auf der Strada della Rosa
Distanz 5,1 km
Dauer 1 h 45 min
Bergauf 179 m
Bergab 172 m
Familienwanderung | © G. Panozzo, APT Val di Fiemme
Leicht
Cavalese, Tesero
Zu den Bombasel-Seen mit Kind im Tragerucksack
Distanz 4,8 km
Dauer 2 h 00 min
Bergauf 230 m
Bergab 230 m
Ganzaie Lärchenwald | © F. Modica, APT Val di Fiemme
Leicht
Ville di Fiemme
Hochfläche “Ganzaie” – Zauberhafte Natur
Distanz 4,7 km
Dauer 1 h 30 min
Bergauf 195 m
Bergab 185 m
© Media In - I. Albertini, APT Trento
Mittel
Segonzano
Zur Aussichtsterrasse auf die Erdpyramiden von Segonzano
Distanz 1,7 km
Dauer 50 min
Bergauf 163 m
Bergab 163 m