SucheWebcamWetterLifte
Top

Der Weg der Pyramiden von Segonzano

Segonzano
Kategorie
Schwierigkeit
Leicht
Dauer
2:30
in Stunden
Distanz
3.9
in km
Empfohlene Zeitraum
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sept
Okt
Nov
Dez

Ein Ausflug der uns in die Gegenwart der Männer aus Segonzano „òmeni de Segonzan“ führt, eine seltenes und faszinierendes geologisches Phänomen

Diese Route nimmt uns mit auf eine Entdeckungsreise zu einem der faszinierendsten geologischen Phänomene des Trentino: den Erdpyramiden von Segonzano, einzigartige „natürliche Skulpturen“ die durch Regenwasserabfluss auf alten, von Gletschern hinterlassenen Materialablagerungen entstanden sind. Wenn einer der in den Ablagerungen enthaltenen Porphyrblöcke durch Erosion freigelegt wird, kann er als „Dach“ für das darunter liegende Material dienen und es vor Regen schützt, wodurch der ungewöhnlichste Pyramidentyp, die „Kappenpyramide“, entsteht. Ein möglicher Sturz des Steins verurteilt die Pyramide zum raschen Verfall. Die Pyramiden, örtlich auch bekannt als die Männer von Segonzano „gli òmeni de Segonzan“, sind daher ein vergängliches Phänomen.

Weitere Informationen und nützliche Links

Rete di Riserve Alta Val di Cembra-Avisio

www.reteriservevaldicembra.tn.it

 

Visit Trentino

www.visittrentino.info

 

Meteotrentino

www.meteotrentino.it

 

Routen-Daten
Leicht
Distanz
3,9 km
Dauer
2 h 30 min
Bergauf
300 m
Bergab
300 m
Technik
Kondition
Landschaft
Höchster Punkt
860 m
Niedrigster Punkt
599 m
Hinweis

Der Weg ist steil und zeigt Richtung Süd-West. Deswegen empfehlen wir, die warmen Zeiten um den Mittag herum zu meiden. Auf dem Rückweg ist der Weiler Stedro ist mit seinen kleinen Gassen einen Besuch wert.

In den Sommermonaten wird ein Eintrittspreis von wenigen Euro verlangt.

Sicherheitshinweise

Obwohl dieser Weg weder besondere technische Schwierigkeiten noch gefährliche Abschnitte aufweist, empfehlen wir, immer und auf jeden Fall die allgemeinen Tipps zur Sicherheit beim Bergwandern zu beachten.

  • Organisieren Sie die Reiserute
  • Wählen Sie eine Route aus, die zu Ihrer Vorbereitung past
  • Wählen Sie eine geeignete Ausrüstung aus
  • Konsultieren Sie die Wetterkarten bzw. Wettervorhersagen
  • Alleine zu wandern und klettern ist gefährlicher
  • Hinterlassen Sie Ihre Reiseroute und Ihre ungefähre Ruckkehrzeit
  • Zögern Sie nicht einem Profi zu vertrauten
  • Achten Sie auf die Hinweise und Signale die sie auf Ihre Route finden
  • Zögern Sie nicht um zu kehren
  • Im Falle eines Unfalles: rufen Sie die 112
Startpunkt
Segonzano – Chiosco alle piramidi (kiosk)
Wegbeschreibung

Ab dem Rathausvorplatz bei den Pyramiden führt der Weg steil bergauf. Bei der ersten Abzweigung oberhalb des Kiosks geht man nach rechts hinauf und folgt dem Weg der zu mehreren Aussichtspunkten der Pyramiden führt. Wenn man weitergeht, kommt man auf eine asphaltierte Straße die bergab Richtung der Ortsteile Luch und Stedro führt. In Stedro folgt man der Beschilderung und kehrt über die Landstraße und den Weg zum Ausgangspunkt zurück, ohne vorher einen Abstecher zum Aussichtspunkt zu machen, von dem aus man die höchsten Pyramiden von unten bewundern kann.

Anreise

Wer von Trient kommt, folgt der Landstraße S.P. 71 in Richtung Norden. Nach dem Abzweig zu den  Dörfern Faver-Cembra  befindet sich rechts der Parkplatz des Kioskes Chiosco delle Piramidi.

 Wer vom Fleimstal/Val di Fiemme kommt, folgt der Landstraße S.P. 71 in Richtung Süden. Nach dem Weiler Scancio links zum Parkplatz des Kioskes Chiosco delle Piramidi abbiegen.

Wo du parken kannst

Kostenloser Parkplatz am Kiosk Chiosco delle Piramidi vor dem Weiler Scancio (von Trient kommend) bzw. nach dem Weiler Scancio (vom Fleimstal kommend).

  • Trekkingschuhe oder Bergwanderschuhe
  • Wanderstöcke
Das könnte Dich interessieren
Ähnliche Touren entdecken
© Paolo Piffer, Rete di Riserve Val di Cembra Avisio
Mittel
Faver, Grauno, Grumes, Valda
Naturpfad “Vom Wald nach Hause“
Distanz 6,4 km
Dauer 3 h 00 min
Bergauf 400 m
Bergab 400 m
Auf dem Weg | © orlerimages.com, APT Val di Fiemme
Mittel
Predazzo
Vom Feudo Pass bis Gardonè
Distanz 7,3 km
Dauer 3 h 00 min
Bergauf 150 m
Bergab 675 m
© Paolo Piffer, Rete di Riserve Val di Cembra Avisio
Leicht
Faver, Grauno, Grumes, Valda
Von der Ortschaft Ponciach zum Torfmoor des Sees Lago di Valda.
Distanz 9,8 km
Dauer 4 h 30 min
Bergauf 500 m
Bergab 500 m
Status
offen
Cavallazza See | © N. Delvai, APT Val di Fiemme
Mittel
Predazzo
Cavallazza Spitze
Distanz 7,9 km
Dauer 3 h 30 min
Bergauf 450 m
Bergab 450 m
Lusia See | © M. Vinante, APT Val di Fiemme
Mittel
Predazzo
Rundwandeung Lusia Seen
Distanz 13,1 km
Dauer 5 h 00 min
Bergauf 600 m
Bergab 600 m
Cauriol Gipfelkreuz | © A. Campanile, APT Val di Fiemme
Schwer
Ziano di Fiemme, Predazzo
Monte Cauriol: ein Symbol des Ersten Weltkriegs
Distanz 14,5 km
Dauer 6 h 00 min
Bergauf 990 m
Bergab 990 m